Grundlagen des Erziehungs- und Bildungsauftrages

Grundsätze unserer Erziehungs- und Bildungsarbeit

Das Elisabeth-Gymnasium ist eine katholische Schule in Trägerschaft der Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu selbstständigen und eigenverantwortlichen Menschen.

Wir fördern, orientiert am christlichen Menschen- und Weltbild, wertbezogene Einstellungen und Haltungen, damit sich unsere Schülerinnen und Schüler zu starken und entscheidungsfesten Persönlichkeiten entwickeln können. 

Sieben Thesen zum Selbstverständnis und Auftrag katholischer Schulen
Qualitätskriterien für katholische Schulen.pdf

 

Reformpädagogische Leitideen

Marchtaler Plan

Mit dem Marchtaler Plan setzen wir reformpädagogische Akzente, gestalten Lernen schülerorientiert und differenziert, damit unsere pädagogische Arbeit junge Menschen „beflügelt“. 

Compassion - Sozialverpflichtetes Lernen und Handeln

Das Compassion-Projekt ist ein Projekt sozialen Lernens. Es beruht auf einer Mitte der neunziger Jahre entstandenen Initiative der Katholischen Freien Schulen in Deutschland. 

Hilfsbereitschaft im sozialen Bereich, Kommunikation, Kooperation und Solidarität mit Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind - diese Ziele stecken den intentionalen Rahmen von Compassion ab. Ein Bestabdteil des Compassion-Programms ist das Sozialpraktikum in Klasse 10.

Compassion Programm am ELG

 

Erziehungspartnerschaft - mit den Eltern 

Im Mittelpunkt der Erziehungs- und Bildungsarbeit am ELG stehen das Wohl der einzelnen Schülerin, des einzelnen Schülers sowie das Gelingen der je individuellen Schullaufbahn. 
Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Lehrer/-innen und Eltern. Dazu gehört auch eine gemeinsame Verständigung über Werte und Ziele in der Erziehungs- und Bildungsarbeit, schließlich haben Eltern und Lehrer/-innen für Kinder und Heranwachsende eine nicht zu unterschätzende Modellfunktion. 
Gegenseitige Achtung und ein respektvoller Umgang miteinander ermöglichen eine angemessene Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus, Elternhaus und Schule.

Mit den Eltern
Schulmitwirkungsordnung der Edith-Stein-Schulstiftung

 

Beratung und Schulseelsorge

Um eine bestmögliche Begleitung zu sichern, wurde und wird das Beratungsangebot des Elisabeth-Gymnasiums immer stärker erweitert. Ob eine ganze Klasse oder ein Einzelner Unterstützung braucht, ihnen stehen neben Fach- und Klassenlehrern unsere verschiedenen Angebote zur Schulseelsorge und Beratung

Schulseelsorge ermöglicht qualifizierte seelsorgerliche Beratung und Begleitung der Schüler*innen und aller, die mit der Schule verbunden sind. Die Einzelfallberatung will individuelle Förderung entwickeln und vorbeugende Maßnahmen anbieten. Schulmediation will im Konfliktfall eine gemeinsame Lösung ohne Verlierer finden.

Orientierungsrahmen Schulpastoral der Edith-Stein-Schulstiftung

Klassen- und Kursfahrten